Food&More

Fruchtleder ohne Dörrgerät

Jeder, der einen Obstbaum oder diverse Beerensträucher hat, kennt das: Es ist Sommer, die Früchte reifen und reifen und reifen. Etliche Gläser sind schon eingekocht und keiner weiß mehr wohin mit der Obstfülle. Wer dagegen über kein eigenes Obst verfügt, braucht nur einmal an den im Sommer übervollen Marktständen vorbei gehen und kann dort leicht das eine oder andere Schnäppchen machen. Die Frage bleibt in jedem Fall die Gleiche: Wie
Sauerteig selber machen

Gerade Menschen, die den typischen Hefe-Geschmack in Broten nicht so sehr mögen, werden Sauerteig als Backtriebmittel schätzen. Man muss auch nicht teures fertiges Sauerteig-Pulver kaufen, sondern kann Sauerteig sehr leicht selber herstellen, wenn man nur weniges beachtet. Wie immer gibt es mehrere Möglichkeiten, um zum Ziel zu kommen. Hier ist lediglich eine davon, mit der wir persönlich die besten Erfahrungen gemacht haben-sie ist einfach und unkompliziert: Alles, was du brauchst,
Brot ohne Zusätze selber machen

Geht's euch auch so wie uns? Ihr habt keine Lust mehr, gefühlt jeden zweiten Tag zum Bäcker zu stiefeln und neues Brot zu kaufen, weil das alte schimmelig wird? Habt ihr auch keine Lust mehr auf aufgebackene Teig-Rohlinge aus dem Supermarkt, die vom anderen Ende der Welt zu uns her gekarrt werden? Wollt ihr wissen, was in dem Brot steckt, das ihr esst? Na, dann wird's höchste Zeit für das
Körnermischung für Brote

Brot selber zu backen anstatt zu kaufen wird in letzter Zeit mehr und mehr beliebter. Variieren lassen sich selber hergestellte Brote kinderleicht durch die Verwendung von unterschiedlichen Saaten, Kernen und Nüssen. Wahrscheinlich geht es auch anderen Back-Chaoten so wie uns: Wir mögen keine immer gleich schmeckenden Brote, sondern versetzen diese gerne mit unterschiedlichen Zutaten. Meist hat man allerdings bereits die Hände im Brotteig, wenn einem einfällt, dass man ja unbedingt
Nudeln selber machen

Du liebst Pasta? Wie wär's dann mal mit ein paar selbst gemachten Nudeln? Zu schwer, meinst du? Nun, mit ein paar Tipps geht das Ganze schneller und einfacher, als du denkst! Ich selber habe drei Gründe, weshalb ich Nudeln gerne selber mache: Ich weiß, was drin steckt, da ich die Zutaten ja selber mische. Also kann ich  variieren und den Teig meinen Bedürfnissen anpassen: Will ich kein Salz, lasse ich
Schnelle winterliche Salatsoße

Nun, wir auch nicht. Wenn man seine Salatsoßen selber macht, entwickelt man allerdings bald eine gewisse Routine und für sich ein paar Standard-Soßenrezepte. Wem das auf die Dauer zu langweilig ist, der kann durchaus ganz neue Dinge ausprobieren. Gerade bei Wintersalaten wie Chinakohl, Endivien & Co. kann man aber auch prima mit Nüssen und Früchten experimentieren und so wieder neue Geschmackserlebnisse kreieren. Eine Grundsoße, die prima mit Früchten, Nüssen und
Quittenbrot und Quittengelee selber machen

War sie vor Jahren selbst auf Wochenmärkten kaum noch anzutreffen, steigt ihre Beliebtheit neuerdings wieder, und man findet sie hin und wieder auch in Supermärkten: Die Rede ist von der gelben, süßlich duftenden Quitte. Zugegeben, man muss sie mögen, denn ihr Geschmack ist ziemlich einzigartig. Die meisten Quitten-Fans schwören auf Gelee, aber auch das Quittenbrot, das vielen heutzutage gar kein Begriff mehr ist, ist eine ganz besondere Leckerei. Der besondere Clou
Der Trick mit der Biskuitrolle

Biskuit-Rollen sind schnell gemacht und aufgrund von verschiedensten Füllungen (z.B. Sahne, Pudding, Früchte, Quark, Marmelade, Marzipan, etc.) auch sehr vielseitig. Trotzdem scheitern viele Hobby-Bäcker an der bekannten Rolle oder trauen sich gar nicht erst an sie heran.  Schade eigentlich, denn wenn du ein paar Dinge beherzigst, ist die Herstellung beileibe keine Zauberei. Biskuit-Rezepte gibt es viele. Gleichgültig, welches Rezept du dir aussuchst, ein paar grundsätzliche Dinge musst du immer beachten,
braune Bananen verarbeiten

Wer kennt das nicht? Bananen, die man eigentlich noch essen wollte, entwickeln sich nach einigen Tagen zu unschönen bräunlich gefleckten Schalen mit matschigem Inhalt. Und nicht jeder mag die Bananen noch essen, wenn sie einen Zustand der Voll- oder Überreife erreicht haben. Da bleibt eigentlich nur der Griff zur Biotonne, oder? Das muss nicht sein! Hier sind einige Möglichkeiten das beliebte Obst dennoch zu verwenden: Eine Möglichkeit, wie man sie
Gesundes Bananenbrot Rezept

Jeder, der kleine Kinder hat oder auf seine Linie achten muss, kennt das Problem mit zu viel Zucker und zu viel Fett. Zugegeben, ganz ohne Fett und Zucker funktioniert es auch in unserem Rezept nicht, denn auch Nüsse enthalten natürliche Fette, und selbstverständlich hat Obst von Hause aus Fruchtzucker. Allerdings verzichten wir hier bewusst auf zusätzlichen Zucker als Süßungsmittel und Butter bzw. Öl. Die natürliche Süße von vollreifen Bananen in
Kräuterbutter selber machen

Nun, jeder der schon einmal selbstgemachte Kräuterbutter gegessen hat, weiß wie lecker diese ist. Egal, ob Du damit Buttergemüse herstellen möchtest, Kräuterbaguettes selber machen oder mit ihr einfach den nächsten Grillabend verfeinern willst - in unseren Augen hat die eigene Herstellung entscheidende Vorteile. Der Geschmack ist unübertrefflich: Du kannst selbst bestimmen, mit welchen Kräutern du deine Butter verfeinerst, welche du magst und welche nicht! Du bist gegen ein Kraut allergisch
Bananeneis ohne Zucker und ohne Sahne

Wer kennt das nicht? Sommer, Sonne, Hitze! Da gehört Eis doch unweigerlich dazu! Aber nicht immer muss es ein Sahneeis erster Klasse sein. Auch ein selbst hergestelltes Wasser-Eis mag so manchen begeistern. Wie wäre es nun aber einmal mit der goldenen Mitte? Ein leckeres Eis, das aus Früchten hergestellt ist und dennoch cremig schmeckt - und das alles ganz ohne Sahne und ohne Zucker. Eis ohne Sahne? Eis ohne Zucker?
Rumkugeln Rezept

Wenn du ein Rumkugel-Fan bist, kennst du das bestimmt: Je nach Bäckerei schmecken Rumkugeln mal saftig, mal trocken, dann wieder extrem nach Rum oder so, dass man sich fragt, wo der Rum versteckt ist? Und wenn du Pech hast, findest du an der Bäckertheke je nach Region erst gar keine - oder du musst dafür extra in eine teure Konditorei gehen, aber finde in kleineren Orten erst mal eine! Warum
Butter selber machen

Was für unsere Großeltern noch völlig alltäglich war, ist im Zeitalter von Supermarkt und Discounter inzwischen völlig in Vergessenheit geraten. Wer sich die Mühe macht, Butter selbst herzustellen, wird dafür mit einem leckeren Geschmack und Spaß bei der Herstellung belohnt. Nimmt man fertige Sahne, ist die Herstellung von eigener Butter kinderleicht. Apropos Kinder - diese sind übrigens mit Feuereifer bei der Sache, wenn es darum geht, an dem Entstehungsprozess teilzunehmen.
Blütenbutter selber machen

Der Garten grünt und blüht - höchste Zeit sich etwas von der Blütenpracht auf den Frühstückstisch zu holen! Wusstest du eigentlich, wie viele Blüten um dich herum nicht nur essbar sind, sondern tatsächlich auch noch einen ganz eigenen Geschmack haben? Eine Blüten-Butter sieht nicht nur schön aus, sondern riecht und schmeckt auch ganz besonders. Viele Blüten, von denen man es gar nicht denkt, sind essbar. Hier einige Beispiele: Duftrosenblätter Königskerze
Gemüse aus dem Garten lecker zubereiten

Wer kennt das nicht? Erntefülle  in den Sommermonaten! Doch gerade in der Zeit davor sieht es meist noch nicht so üppig aus. Was tun also mit einzelnen Frühkartoffeln, Brokkoli- und Blumenkohlröschen, Babykarotten und Mangoldblättern? Natürlich kann man die Ernte nach und nach blanchieren und einfrieren. Eine andere Möglichkeit aber ist es, das Gemüse-Allerlei direkt in der Küche zu verwerten.Hier sind ein paar Tipps für Gerichte, mit denen das besonders gut funktioniert:  
Vanillezucker selber machen

In jedem Vanillezucker steckt Vanille drin? Denkste! Das merkst du spätestens dann, wenn du die Päckchen, die sehr billig im Handel angeboten werden, unter die Lupe nimmst: In vielen Fällen wirst du herausfinden, dass es sich um Vanillin handelt, mit dem der Zucker aromatisiert wurde.Vanillin ist zwar ein Hauptbestandteil der Vanilleschote, lässt sich aber auch aus anderen Substanzen gewinnen und synthetisch herstellen. Wir wollen an dieser Stelle aber nicht in die Welt
Omas Hefeteig-Rezept

Im Netz findet man nach kurzer Suche freilich viele Hefeteig-Rezepte. Allerdings wird jeder, der schon einmal Hefeteig gemacht hat, auch aus Erfahrung wissen, dass Hefeteig nicht immer gelingt und es oftmals schon am Aufgehen scheitert. Hier gibt es ein paar hilfreiche Tipps, wie Hefeteig auch Back-Neulingen immer gelingt. Zutaten z.B. für einen Hefezopf oder anderes süßes Gebäck: 500 g Mehl 1 Päckchen frische Hefe 80 g  Zucker 1 Ei 50